Dr. Florian Bach

Dr. Florian Bach

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Strafrecht

Amundsenstraße 6
71063 Sindelfingen

Telefon: +49 (0) 7031 863-521
Telefax: +49 (0) 7031 863-599

florian.bach@k-m-z.de

Schwerpunkte

  • Strafrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Steuerrecht


1973 geboren in Neu-Ulm. Nach dem Abitur am ev. Heidehof-Gymnasium in Stuttgart ab 1994 Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt / Main und München. 1999 bis 2001 Referendariat in München. Promotion zu einem strafprozessualen Thema. Seit März 2002 als Rechtsanwalt zugelassen.

Seit 2005 Fachanwalt für Steuerrecht und seit 2010 Fachanwalt für Strafrecht. 


Veröffentlichungen

  • Spielervermittlerhonorare des Vereins und Einkommensteuer des Spielers; SpuRt 2010, 142
    (zusammen mit Herrn Rechtsanwalt Jochen Sauer)
  • Verhältnis von strafprozessualem dinglichem Arrest und steuerrechtlichem dinglichen Arrest im Steuerstrafverfahren i. S. v. § 386 Abs. 2 AO; JR 2010, 286
  • Auslieferung: Passversagung wegen Steuerflucht als Abwesenheitsmaßnahme; wistra 2010, 133
  • Keine Steuerverkürzung in großem Ausmaß bei Nichtabgabefällen; PStR 2010, 11
  • Noch einmal: Neufassung des § 19 Abs. 2 InsO; StraFo 2009, 368
  • Die LGT-Fall: Sitzt der gesetzliche Richter wirklich in Bochum?; PStR 2009, 70
  • Ertragsteuerliche Behandlung der im Ausland entrichteten Stiftungskosten; PStR 2008, 219 
  • Beschränkung des Einsatzbereichs der Zurückgewinnungshilfe durch Gesichtspunkte der Strafverfahrensökonomie; JR 2008, 230 
  • Kundenbindungsprogramme und Bestechung im geschäftlichen Verkehr nach § 299 II StGB; wistra 2008, 47 
  • Vereinsfremde Siegprämien für Fußballspieler; JR 2008, 57 
  • Wertgrenze für den Sachschaden bei tätiger Reue i. S. v.  § 142 IV StGB; DAR 2007, 667 
  • Die Wahrheit hinter § 379 Abs. 1 Nr. 2 AO; JA 2007, 534 
  • Weiterveräußerungsverbot für Fußballkarten durch AGB; JR 2007, 137 
  • Der Verdacht im Strafverfahren - abstrakt; JURA 2007, 12 
  • Es besteht doch eine Überregulierung, NJW-Editorial 2006 Heft 33 vom 14.08.2006 
  • Arrest bei mehreren Tatbeteiligten; StV 2006, 446 
  • Die steuerliche Seite des (strafrechtlichen) Verfalls; wistra 2006, 46 
  • Ist eine Kahlarrestierung des Beschuldigten möglich?; StraFo 2005, 485 
  • Sequestration bei existenzvernichtender Wirkung eines Unternehmens infolge der Anordnung des strafprozessualen dinglichen Arrestes; ZRP 2005, 211 
  • Zahlung über Mobilfunknetze (M-Commerce); Kommunikation & Recht 2005, 308 
  • Die Zulassung des durch die Straftat Verletzten bei Sicherung mittels strafprozessualen dinglichen Arrestes; JR 2004, 230 
  • Pfändbarkeit von offenen Kreditlinien; JURA 2002, 833

zurück zur Übersicht